Warum weiterhin auf Heizöl setzen?

Wir als Heizölhändler sind ebenso wie Sie als Kunde betroffen, was die Zukunft des Heizens mit Öl angeht.
Oftmals ist der Kunde wenig oder falsch informiert.

Die vorhandene Ölheizung hat Bestandsschutz, d.h. ein komplettes Verbot von Ölheizungen droht nicht.

Bestehende Ölheizungen dürfen weiter betrieben werden – auch nach 2026. Alle bereits installierten Anlagen genießen Bestandsschutz und dürfen weiterlaufen. Sie müssen nicht ausgebaut werden.

  • lediglich der Einbau einer neuen Ölheizung ist ab 2026 grundsätzlich verboten
  • in Kombination mit erneuerbaren Energien sind Öl-Hybridheizungen nach 2026 noch erlaubt
  • es gibt per sofort keine Fördergelder mehr für Ölheizungen
  • veraltete Heizanlagen, die älter als 30 Jahre sind, fallen unter die Austauschpflicht nach § 10 der EnEV (Energie-Einsparverordnung) bzw. des neueren Gebäudeenergiegesetzes
  • bis Ende 2025 dürfen alte Ölheizungen gegen ein neues Öl-Brennwertgerät ausgetauscht werden, weil diese effektiver arbeiten
  • Ausnahmen für Bestandsgebäude: wenn aus technischen Gründen nur eine Ölheizung möglich ist, darf diese weiterhin genutzt werden

Warum weiterhin auf Heizöl setzen?

 

 

Die grüne Zukunftsperspektive mit Öl

Durch eine Modernisierung sparen sie schon heute bis zu 40 Prozent CO2. Auch der Feinstaub-Ausstoß einer Öl-Brennwertheizung ist deutlich niedriger als bei einem Pelletkessel. Auch Heizöl wird immer grüner …. Es wird intensiv an der Entwicklung neuer, CO2-neutraler Brennstoffe, zum Beispiel aus Abfall- und Reststoffen, gearbeitet. Die hocheffiziente Öl-Brennwerttechnik erhält somit eine klimaneutrale Perspektive. Diese neuen Fuels können in der vorhandenen Technik ohne aufwändige Umrüstungen verwendet werden.

Denken Sie über eine Modernisierung oder eine Kombination mit erneuerbaren Energien nach. Wir empfehlen Ihnen die Modernisierungsvarianten eingehend zu vergleichen und auch zu bedenken, damit jeder Rohstoff nur bis zu einem bestimmten Level verfügbar ist.

Weiter Infos erhalten Sie bei der IWO (Modernisierungsvarianten im Kostenvergleich), ERC etc.

Krupp Brennstoffe GmbH

Mühlstraße 10
66904 Brücken

0 63 86 / 62 45